heimat.nrw
Nordrhein-Westfalen
Menü Menü
Ruhrgebiet
Industrie, Werkschließung
Gewerkschaft IG Metall

15.05.2016

Yunus Emre Yildirim
Industriemechaniker und Betriebsrat
Opel Group Warehousing GmbH
Opel–Werk 1, Tor 4
Bochum–Laer, Deutschland 2016

 Generation Opel

Vor dem ehemaligen Opel Werk I, Tor 4 in Bochum–Laer hat Yunus Emre Yildirim, 27, früherer Auszubildender der Adam Opel AG Platz genommen. Yunus absolvierte hier eine Lehre als Industriemechaniker und ist inzwischen Betriebsratsmitglied der Opel Group Warehousing GmbH.

Der Großvater kam 1972 als türkischer Gastarbeiter aus Zentral–Anatolien nach Bochum und verbrachte sein gesamtes Arbeitsleben bei Opel. Wie auch der Vater, der über 35 Jahre lang im Werk I für Opel arbeitete. Yunus fühlt sich als Deutscher und macht hin und wieder Urlaub in der Türkei.

Eröffnet wurde das erste Opel–Werk 1962, zu Spitzenzeiten arbeiteten in den Werken Bochum I, II und III rund 20.000 Menschen und 2003 waren es noch ca.11.000 Beschäftigte! Mit der Entscheidung die Automobil-Produktion im Ruhrgebiet komplett einzustellen, lief im Dezember 2014 der letzte Wagen in Bochum vom Band, ein Zafira–Modell.

Zum Videointerview >