heimat.nrw
Nordrhein-Westfalen
Menü Menü
Bergisches Land/Rheinland
Natur
Wupperhänge

26.10.2015

Waldgebiet Betscheider Bachtal
Wupperhänge Wolfstall
Leichlingen, Bergisches Land, Deutschland 2015

Vielfalt im Wald

Die NRW-Stiftung erwirbt kontinuierlich möglichst zusammenhängende Flächen, die dem Naturschutz zugeführt werden. Ziel ist die Naturschutzflächen in einen natürlichen Ursprung zu versetzen und dies standortgerecht unter Verwendung der heimischen Arten (Natur Natur sein lassen, Urwald von Morgen).

Der Grunderwerb des Waldgebietes Betscheider Bachtal an den Wupperhängen (ca. 40ha) erfolgte von 2000 bis 2010 über ein Flurbereinigungsverfahren, da es sich um viele kleine Parzellen und Eigentümer handelte (teilweise musste auch Flächentausch organisiert werden).

Der Wald am Betscheider Bach verfügt über Rotbuchen, Stiel- und Traubeneichen am Bachrand, hin und wieder Hainbuchen, Eschen sowie Erlen am Wupperufer, im Unterwuchs Stechpalme (Ilex) und verschiedene Farne.

Stehendes, sowie liegendes Totholz und natürliche Höhlen in den Bäumen bieten optimale Lebensbedingungen für Käfer, Insekten und Pilze.