heimat.nrw
Nordrhein-Westfalen
Menü Menü
Ostwestfalen–Lippe
Inklusion, Naturschutz
proWerk / v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel

12.08.2015

Arne Wegner & Rainer Wimmer
Natur– und Landschaftspfleger
Naturpark Furlbachtal
Schloß Holte–Stukenbrock, Ostwestfalen–Lippe, Deutschland 2015

Ungehindert engagiert 1

ist ein Projekt der proWerk (Bodelschwinghschen Stiftung Bethel) und der Biologischen Station Paderborn-Senne e.V., das Inklusion, Rehabilitation und Integration in die Arbeitswelt, ermöglicht:

Menschen mit Behinderung sind in der Natur– und Landschaftspflege aktiv und beschäftigen sich u. a. mit der Betreuung von Amphibienschutzzäunen, Streuobstwiesen, tätigen Kopfweidenschnitt und die Mahd von Grünlandflächen, pflegen und errichten Nisthilfen für Vögel und Insekten.

Am Furlbach wachsen Eichen, Buchen, Birken und Erlen und seltene Pflanzenarten wie Sonnentau, Rosmarinheide, Moosbeere und Wollgras in den Mooren, Siebenstern und Riesen–Schachtelhalm an den Furlbachquellen. Der urwaldartige Zustand des Gebiets bietet ideale Lebensbedingungen für Vogelarten wie Schwarz– und Buntspecht, Wasseramsel, Eisvogel, Hohltaube, Waldschnepfe oder Gebirgsstelze. Aufgrund der Wasserqualität stellt der Furlbach ein gutes Fortpflanzungsgewässer für die gefährdeten Fischarten Groppe, Bachneunauge und die Bachforellen dar, auch Grünfrösche und Erdkröten leben hier.

Zum Videointerview von Arne Wegner ›