heimat.nrw
Nordrhein-Westfalen
Menü Menü
Ruhrgebiet/Münsterland
Industrie, Bergbau
Ehrenamt

01.10.2015

Bernd Tönjes
Vorstandsvorsitzender der RAG Aktiengesellschaft
Zeche Fürst Leopold
Dorsten, Ruhrgebiet/Münsterland, Deutschland 2015

Bewegte Zeiten

Bernd Tönjes, 59, war der erste in seiner Familie der Abitur machen konnte und Bergbau studierte. Vater, Großväter, Onkel, Cousins waren über Generationen sämtlich im Bergbau tätig. Der Vater auf der Zeche Fürst Leopold, wo auch Bernd Tönjes sein Praktikum absolvierte und seine Diplomarbeit schrieb.

Die Zeche Fürst Leopold förderte Steinkohle von 1912 bis 2001. Die Zwillingstandem–Dampffördermaschine mit einer Leistung von 1830 KW (2.500 PS), erbaut 1912 von der Friedrich–Wilhelmshütte aus Mülheim an der Ruhr, war in Betrieb bis 2008, zuletzt genutzt für die Wasserhaltung.

Inzwischen ist die Dampfmaschine mit einem Elektroantrieb für Demonstrationszwecke versehen, den die NRW–Stiftung mit einem Zuschuss förderte. Von 2008 bis 2014 investierten die Mitglieder des Vereins für Bergbau–, Industrie– und Sozialgeschichte Dorsten e.V. ehrenamtlich über 1.500 Arbeitsstunden in die Pflege und Wartung der schwarzen Maschine in der östlichen Halle. Seit 2015 ist die Maschinenhalle Fürst Leopold ein Industriedenkmal.

Zum Videointerview ›